Alle Jahre wieder…

… kochen wir unsere Latwerge. Und heute war es wieder soweit.

Latwerge

Latwerge, Latwersch, Zwetschgenhonig oder Pflaumenmus – regional gibt es viele verschiedene Namen für dieses „schwarze Gold“.

Die Zwetschgen werden bei uns mit verschiedenen Gewürzen verfeinert und im guten, alten Kupferkessel unter ständigem Rühren eingekocht.

Um 6.30 Uhr wurde das Feuer angezündet, um 7.00 Uhr haben wir mit dem Rühren angefangen, um kurz nach 17.00 Uhr hatte die Latwerge die richtige Konsistenz um abgefüllt zu werden. Zehn lange Stunden, die wir dank vieler fleißiger Helfer jedes Jahr wieder auf uns nehmen, um den Hofladen (und uns selbst) mit dieser wunderbaren lokalen Spezialität zu versorgen.

Wer probieren möchte:
Ab morgen gibt es die Latwerge bei uns im Hofladen!

Latwerge

Sag's weiter!

RelatedPost

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up