Wielandhof’sche Herbstabendbeschäftigung

Heute Morgen haben wir 120 Liter frisch gekelterten Apfelmost bekommen, der heute noch verarbeitet werden muss.

Das heißt bei uns: Ein Teil wird zu Apfelwein über den sich die Senioren des Hauses freuen, der andere Teil wird bis zur weiteren Verwendung konserviert. Da uns im Laufe des Abends die Glasflaschen ausgegangen sind, kommt der frische Apfelmost nach dem Aufkochen heute ausnahmsweise in sogenannte Bag-in-Box-Beutel. Bei Bedarf können wir dann jederzeit mit dem Apfelsaft z. B. frischen Gelee kochen.

 

Die erste Runde Apfelgelee wäre heute eigentlich auch dran gewesen, aber da wir Morgen unsere Quitten keltern lassen, müssen diese heute Abend noch von ihrem schützenden Pelz befreit werden.

Spaß geht anders, aber der Geruch von frischen Quitten und der Gedanke an Quittensaft entschädigt dann doch für den arbeitsreichen Abend. 🙂 

Quitten

Sag's weiter!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up