Wir haben da ein großes Anliegen…

Wer mich noch nicht kennt, mein Name ist Lotte und ich bin 10 Jahre alt.
Mitte März wurde bei mir DIABETES diagnostiziert. Ich stand kurz vor einem Zuckerschock und erhole mich davon nur sehr langsam.

Die Diagnose bedeutet für mich und meine Familie, dass mein Blutzuckerspiegel mehrfach täglich kontrolliert werden muss und ich zweimal am Tag Insulin gespritzt bekomme.

Leider heißt das für mich auch, dass ich ab sofort eine strenge Diät halten muss
und alle Snacks zwischendurch für mich lebensgefährlich
und daher absolut verboten sind.

Da das alles für mich schon schwer genug ist, würde ich mich riesig darüber freuen, wenn meine beiden Freunde Yumi und Lissy gemeinsam mit mir mit fasten.

Vielen Dank an alle!

 

Lotte

Sag's weiter!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Dieses unsägliche Fremdfüttern hat schon so vielen Tieren Unheil gebracht. Und dann diese Uneinsichtigkeit, obwohl es doch ein Leichtes wäre, einfach den dazugehörigen Menschen vorher zu fragen. Ich wünsche mir für die Lotte, dass dieser Appell ernst genommen wird und keiner wegschaut, wenn jemand meint, sich nicht daran halten zu müssen.Das ist so wichtig!!!!

    • Da stimmen wir zu.

      Und in Lottes Fall ist jetzt leider einfach der Punkt erreicht, dass alle zusätzlichen Futtergaben, die wir nicht mitbekommen, für Lotte lebensgefährlich sind.

      Wir hoffen auf das Verständnis und den gesunden Menschenverstand.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up