Regen, Regen, Regen….

Eigentlich wollten wir ja mit dem Wetter-Bashing aufhören, aber gerade ist es alles andere als schön.

Neben den ganzen vollgelaufenen Kellern, überfluteten Straßen und allerlei unwetterbedingten Sachschäden setzt das Wetter derzeit den Pflanzen stark zu.

Erdbeerfeld

Die Erdbeeren saugen sich regelrecht mit Wasser voll, was leider darin resultiert, dass man die Erdbeeren praktisch sofort essen bzw. verarbeiten muss, um einem frühzeitigen Verfaulen zuvorzukommen.

Aber nicht nur die Erdbeeren leiden, auch unsere Tomaten- und Paprikapflanzen haben zu kämpfen. Der Boden ist völlig übersättigt und kann nur noch wenig bis kein Wasser mehr aufnehmen.

Dazu kommt die Kälte. Eigentlich hätten wir um diese Zeit schon die ersten Zucchinis geerntet, da sieht es aktuell aber eher düster aus.

Beim Spargel wiederum macht das viele Wasser mittlerweile auch arge Probleme. Die Nässe kann eigentlich über die Sandböden relativ gut abfließen, aber bei diesen Wassermassen hilft auch der beste Sandboden wenig. Unsere Erntehelferinnen können derzeit zwischen den Dämmen von Spargel zu Spargel “schwimmen”. Auch sorgen die kühlen Temperaturen dafür, dass die Mengen ausbleiben.

Hach ja, machen kann man relativ wenig, das ist eben die Natur.

Der Senior-Chef hat uns daran erinnert, dass es ein Schaltjahr ist.

Eine alte Bauernregel besagt: „Ein Schaltjahr ist ein Halbjahr“, bezogen auf die Ernte.

Hoffen wir mal, dass der Sommer noch die Kurve bekommt und sich zumindest die Gemüsepflanzen rechtzeitig erholen…

Und zum Abschluss noch etwas Positives:

Von unserer Kundin Sylvie M. haben wir ein paar tolle Bilder geschickt bekommen. Bei Ihr sind unsere Erdbeeren nicht auf oder in den Kuchen gewandert, sondern sitzen davor.

Erdbeerfreunde_2

Erdbeerfreunde_1

Eine sehr süße Idee! Vielen Dank für die Bilder.

Sag's weiter!

RelatedPost

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ja, das das Wetter auch der Landwirtschaft zu schaffen macht, dachte ich mir…
    Schöner Kuchen! Bzw schönes Arrangement Hatte L Geburtstag?!

  2. Naja, das Wetter nervt aktuell wahrscheinlich jeden.

    Für Bauern sind Extremwetterlagen immer auch ein Problem, da es hier zum einen um die mit viel Hingabe gehegten und gepflegten Pflanzen geht, die gerade zugrunde gehen, zum anderen um die Existenzgrundlage….

    Ja, die Anzahl der “Erdbeerfreunde” verrät auch das Alter. Eine sehr schöne Gesamtkomposition. Ina Löw kann einpacken 😉

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll Up