Der erste Spargel sagt „Hallo!“…

Man liest und sieht es überall, um uns herum geht es jetzt mit dem ersten (Folien-) Spargel aus deutschen Landen los.

Spargelpfl_3

Bei uns lassen sich auch bereits die ersten Köpfe in der Sonne blicken. Sobald der Boden trocken genug ist, werden wir in den nächsten Tagen die Spargeldämme aufschütten und dann kann auch unser Bischemer Freilandpargel kommen. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen! Sobald es dann soweit ist, werden wir hier entsprechend informieren.

Spargelpfl_1

Aber es ist ja nicht so, dass wir still rumsitzen und warten, nein. Während unser Spargel die Wärme und Sonne genießt und sich dann langsam den Spargeldamm hochkämpfen darf, kümmern wir uns um die Vorbereitungen für das nächste Jahr. Heutzutage kommen die Spargelpflanzen auch per Paketdienst (Auf diesem Wege nochmals Sorry an unseren Paketboten wegen den vielen schweren Paketen!).

Spargelpfl_2

Wir haben neue Grünspargelpflanzen bekommen, die jetzt gesetzt werden und dann ab dem nächsten Jahr für eine kurze Zeit geerntet werden können, bevor die Pflanzen im dritten Jahr dann stark genug sind, um über den kompletten Zeitraum von ca. 8 Wochen geerntet zu werden. Diese neuen Spargelpflanzen ersetzen in 1-3 Jahren einen Teil der ausgelaugten, alten Grünspargelpflanzen.

Sag's weiter!

Kontrollgang zu den Frühkartoffeln…

Vor zwei Wochen erst haben wir unsere vorgekeimten Kartoffeln gesetzt, da das Wetter es vorher nicht zugelassen hat. Auch für die Kartoffeln galt bisher: Zu kalt, zu nass, kein optimales Wetter zum Setzen.

Aber wie das immer so ist in der Landwirtschaft, wenn die äußeren Umstände passen, dann klappt es auch mit der Aussaat oder, in diesem Fall, mit dem Kartoffelsetzen und dem raschen Wachstum.

Vorgekeimte Setzkartoffeln

Wir haben am Wochenende testweise einige unserer frisch gesetzten Kartoffeln ausgegraben, um den Wachstumsstand zu kontrollieren. Es ist schön zu sehen, dass an den Keimen bereits die ersten filigranen Wurzeln gewachsen sind.

Das heißt, seit dem Setzen sind die Kartoffeln schön angewachsen und wenn es so weiter geht, werden unsere ersten Bischemer Frühkartoffeln voraussichtlich Ende Mai erntebereit sein. Da hat sich das ganze „Vorkeimen“ im warmen Keller doch gelohnt. 🙂

Jetzt heißt es abwarten und darauf hoffen, dass sich das Wetter bessert.

Wer nicht solange warten will, bekommt bei uns im Hofladen auch weiterhin Kartoffeln aus dem Winterlager.

Hier liefern wir noch Bilder von den vorgekeimten Setzkartoffeln sowie einen Blick auf die Menge der Kartoffeln nach, die wir jedes Jahr unter die Erde bringen:

Vorgekeimte Kartoffeln

Viel zu tun!

Sag's weiter!

Es grünt so grün… die Grie Soß!

Ein für diese Region relativ traditionelles Gericht, was von uns eigentlich jedes Jahr verwendet wird, um die übrig gebliebenen bunten Ostereier zu vernichten, ist die Grüne Soße. Kräuter sind so ziemlich das allererste „Grünzeug“, was in den heimischen Gefilden wächst, daher ist die Grüne Soße auch so eine Art Vorbote des Frühlings.

Grie-Soss2

Die klassische Frankfurter Grie Soß besteht aus sieben Kräutern, die – je nach Verfügbarkeit – mal mehr, mal weniger enthalten sind.

Bei uns im Hofladen gibt es die ersten (zugekauften) Grüne Soße-Packungen bereits.

Sobald unsere eigenen Kräuter entsprechend gewachsen sind, gibt es die Zutaten dann wieder frisch geschnitten vom Feld, die Damen im Hofladen helfen da gerne weiter.

Wer eines der sieben Kräuter dann NICHT mag, kann uns das auch gerne mitteilen und wir lassen diese dann entsprechend weg. Nur, weil sich das Gericht „Frankfurter Grie Soß“ nennt und geschützt ist, heißt das noch lange nicht, dass man sich an die Originalzutaten halten muss. 😉

Neben den Kräutern für die Grüne Soße gibt es bei uns im Hofladen auch die passenden Zutaten wie Kartoffeln, Eier und Zitronen. Nur mit griechischem Sahnejoghurt o. ä. können wir leider nicht aushelfen.

Oft heißt es, Grüne Soße wäre zu aufwendig…. das sehen wir nicht so.

So machen wir unsere Grüne Soße:

Wir nehmen die entsprechenden Kräuter und stecken diese mit etwas griechischem Sahnejoghurt (und eventuell einem Schuss Milch) in den Mixer und pürieren das Ganze.

Die pürierten Kräuter werden mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer in Sahnejoghurt eingerührt und kurz kalt gestellt. Dazu gibt es frisch gekochte Eier und Pellkartoffeln. Simpel, aber lecker!

Grie-Soss1

Sag's weiter!

Neues von der Fensterbank…

Bei dem immer mal wieder recht sonnigen Wetter gehen die vor ein paar Wochen gesäten Pflänzchen auf unserer Fensterbank ab. Wenn das Wetter ab dem Wochenende hält, können wir mit dem Pikieren starten, das heisst die Pflänzchen werden einzeln in spezielle Anzucht-/Pikiererde getopft und ziehen in unser Gewächshaus um. Dort verbringen sie dann die nächsten Wochen, bis die Pflanzenstärke und die Witterung den Umzug in die „freie Wildbahn“, a.k.a. unser Feld, zulässt.

Pflaenzchen_8

Für uns ist es immer wieder spannend und schön zu sehen, wenn es draußen so langsam los geht.

Auch wenn die besagten Pflanzen noch eine ganze Weile wachsen müssen, sind im Hofladen wieder die ersten regional gewachsenen Sachen zu finden, z. B. Bischemer Bärlauch (nur solange der Vorrat reicht) und Frankfurter Grüne Soße.

Sag's weiter!

Alle News & Infos rund

um unseren Hofladen

direkt in Ihre Inbox!