Königinnen mögen wohl kein Blau

Das Wetter am Freitag war herrlich und mit 14°C am Nachmittag schon warm genug, um schnell unsere Bienen zu besuchen und das erste Mal in diesem Jahr auch IN die Kästen zu schauen.

IMG_1268

Die erste Durchsicht ist immer eine Art “Stresstest”, da man nach Monaten endlich wieder das Volk von Innen sieht und erst dann feststellt, ob es den Bienen wirklich gut geht. Zu dieser Zeit ernähren sich unsere Bienen noch von ihrem Winterfutter, nur ganz mutige Flugbienen sind unterwegs um Pollen zu sammeln, der Rest bleibt in der sicheren Nähe des Fluglochs.

Damit die Damen und vor allem die wenigen Eier und Larven nicht auskühlen, versuchen wir schnell durchzuschauen.

Was heißt das genau?

Deckel auf, eine der mittleren Waben ziehen (dort befindet sich das Brutnest) und hoffen, das Brut und die Königin im ersten Versuch zu sehen sind.

Nach 4 Jahren Übung klappt das mittlerweile tatsächlich auch sehr gut, in der Regel sehen wir die Königin auch direkt, meist läuft dann ein verräterischer grüner oder blauer Punkt, in Form einer Königin mit Schellackblättchen auf dem Rücken, über die Waben. Die Farbe des Punktes verrät übrigens das Alter der Königin.

Aber wie das so ist, Frauen und ihr Alter, natürlich war mal wieder eine Königin dabei, die mit der gewählten Farbe Blau nicht einverstanden war (oder die Bienen nicht mit der Königin, aber das ist ein anderes Thema 🙄 )

In diesem Sinne testen wir jetzt noch das Einbetten von Filmen, hier eine Aufnahme von gestern mit der besagten Königin, leider nur eine Handyaufnahme und dementsprechend qualitativ mäßig, aber für das nächste mal geloben wir Besserung.

Na, wer erkennt die Königin ohne Markierung? 😛

Bischemer Bienen & Königin 03.2016 from Hofladen-Bischofsheim.de on Vimeo.

Sag's weiter!

Die ersten Pflänzchen sitzen…

Müssen wir dieses Bild noch kommentieren? Eigentlich nicht 😉

IMG_1400x

Aber für alle „Neulinge“ und Salatfreunde auf unserer Seite: So sieht es seit dem Wochenende auf unserem Feld aus, der erste Salat sitzt! Auch wenn der Frühling sich noch etwas schwertut, beginnt für uns mit den ersten Salat- und Kohlrabipflänzchen wieder die arbeitsreiche Zeit im Freien.IMG_b1400x

Die Pflänzchen brauchen zwar noch etwas Zeit in der Sonne – voraussichtlich bis Ende April/Anfang Mai – bevor unser erster eigener Salat in den Hofladen kommt, aber die ersten Salatpflänzchen sind immer ein guter Indikator dafür, dass es wieder los geht.

IMG_400x

Die Sonne kommt raus, die Bienen trauen sich auch wieder an das Flugloch und wir rüsten uns für die kommenden Wochen. Als nächstes wollen die vorgekeimten Kartoffeln in die Erde, dann folgen die Vorbereitungen für den ersten Spargel.

Man sieht, es wird bestimmt nicht langweilig und uns gehen auch definitiv nicht die Themen aus  🙂

P. S. Auch wenn auf den Bildern keine Maschine zu sehen ist, es war eine dabei 😎

Sag's weiter!

Gemüse der Saison: Ein kleines, rotes, leckeres Etwas…

Bevor das Wetter vielleicht irgendwann besser wird und das Frühjahrsgemüse Einzug hält, kochen wir noch einmal alles an Wintergemüse, was wir gerade im Hofladen haben.

Wer uns kennt und auch schon länger auf unserer Facebook-Seite mitliest weiß, dass wir mariniertes Gemüse lieben. Und was mit Sommergemüse geht, geht oft auch mit Wintergemüse.

RB3

Die Tage gab es bei uns Rote Beete.

Rote Beete ist erstaunlich vielfältig, als Salat, als Gemüse, als Beilage zu gratiniertem Schafskäse oder als Smoothie-Zutat…. Lecker, gesund und vor allem regional.

Dieses Mal haben wir die Rote Beete mit gaaaanz viel Knobi, Olivenöl, dunklem Balsamico, frischem Thymian, Meersalz und Pfeffer, dicht verpackt in Alufolie (und zur Sicherheit noch in einer Auflaufform) in den Ofen geschoben. Nach einer Stunde war die Rote Beete fertig. Dann noch schnell etwas Schafskäse drüber und kurz unter den Grill.

RB1

Das war so lecker…

Weiterlesen

Sag's weiter!

Naaaa? Was haben wir denn da?

Mal abgesehen von dem Sommergemüse welches wir angefangen haben auszusäen, gab es die Tage auch Neues von der Salat-Front. Wir haben endlich die ersten Salat-, Gemüse- und Kräuterpflänzchen bekommen, jetzt heißt es abwarten und hoffen, dass es bald vorbei ist mit dem Regen damit wir die Pflänzchen schnell in die Erde setzen können.

IMG_1172_LRweb

Ab sofort bekommen wir alle 14 Tage eine neue Lieferung mit Salat- und Kräuterpflänzchen, damit ist dann ab Ende April/Anfang Mai eine konstante Versorgung unseres Hofladens mit frischem Bischemer Salat gewährleistet. 🙂

Warum säen wir unseren Salat nicht selbst?

Weiterlesen

Sag's weiter!
Scroll Up

Alle News & Infos rund

um unseren Hofladen

direkt in Ihre Inbox!